Präventionsprojekt für Mädchen

Ob in Beziehungen oder im Alltag – vor allem für junge Mädchen ist es oft schwer, eigene Grenzen zu benennen und durchzusetzen.

Gerade beim Erwachsenwerden ist es häufig nicht einfach, den eigenen Weg zu finden. Doch je besser wir uns selbst kennen, wissen was uns gut tut und wo unsere Stärken liegen, desto besser können wir uns abgrenzen.

Durch Selbstvertrauen und eine geschärfte Wahrnehmung fällt es leichter, sich in Situationen zu wehren, in denen Grenzen überschritten werden oder wir uns belästigt fühlen.

Das Konzept ist in vier Module unterteilt, die jeweils zwei bis drei Schulstunden dauern und aufeinander aufbauen.

Bitte beachten Sie, dass sich das Projekt ausschließlich an Mädchen ab vierzehn Jahren richtet.

Es ist unter Umständen möglich, nur einzelne Module durchzuführen oder Themenschwerpunkte zu setzen.

 

Die Module umfassen u.a. folgende Inhalte:

 

Modul 1: Auseinandersetzung mit Gefühlen

* Eigene Gefühle wahrnehmen und benennen

* Wer oder was tut mir gut und was nicht?

* Wie fühlt sich das an?

* Wie kann ich mit meinen Gefühlen umgehen?

 

Modul 2: Was gehört zu einer guten Beziehung und was nicht?

* Was macht eine gute Beziehung aus?

* Wo sind (persönliche) Grenzen?

* Welche Warnsignale gibt es, dass etwas in einer Beziehung nicht stimmt?

 

Modul 3: Ressourcenarbeit

* Auseinandersetzung mit verschiedenen Eigenschaften

* Was kann ich gut?   Welche  Eigenschaften und Ressourcen habe ich?

* Jede(r) ist verschieden und etwas Besonderes

 

Modul 4: Stärkung des Körperbewusstseins  und der Körperwahrnehmung

* Körpersprache bewusst machen und einsetzen, etwa um Grenzen aufzuzeigen

* Aktive Auseinandersetzung mit Handlungsmöglichkeiten in schwierigen Situationen

 

Referentin:

Annelie Ringmann-Gogolla

Diplom-Sozialwissenschaftlerin, Präventionsfachkraft gegen sexualisierte Gewalt bei Schattenlicht e.V., Beratungs- und Kontaktstelle für Frauen und Mädchen

 

Kontakt:

per Telefon: 02323 – 98 11 98

per e-mail: a.ringmann-gogolla@beratungsstelle-schattenlicht.de

 

download: Flyer Präventionsprojekt